Zinssenkung beim KfW Startgeld



Wie die KfW am 03.06.2020 über ihre Webseite mitteilte, werden die Zinsen für das Startgeld mit sofortiger Wirkung gesenkt. Wurden bisher noch 1,56% für die 5jährige Laufzeit fällig, sind es ab sofort nur noch 1,21% Bei der 10jährigen Laufzeit ermäßigt sich der Zinssatz von 2,38% auf 2,14% (Angabe: p.a. eff.).


Diese Zinssenkung mag sich vielleicht gering anhören, in der Praxis bedeutet das aber eine Reduktion der Kreditkosten von über € 900 bei einem Kreditbetrag von € 125.000 und einer Laufzeit von 5 Jahren - ein Betrag, den junge Unternehmen sicherlich gut gebrauchen können. Erst vergangenen Monat wurde die Höhe des Startgeldes von max. € 100.000 auf € 125.000 angehoben - wohlgemerkt: je Gründer*in. Gründet Ihr also zu zweit, bekommt Ihr max. € 250.000, zu dritt sind es max. € 375.000, usw. TIPP: Du gründest auch? Alleine oder im Team? Lass Dich von uns zu Fördermöglichkeiten und zinsgünstigen Darlehen beraten. Wir zeigen Dir, wie Du schnell und erfolgreich Dein Startgeld beantragst.


0 Ansichten